SIEGLINDE MÖRTEL

Sieglinde

  • Jahrgang 1960
  • seit 1986 Journalistin
  • tätig unter anderem als Redakteurin Betriebszeitung und Illustrierte sowie Leiterin Lokalredaktion Tageszeitung
  • seit 1996 freiberufliche Journalistin und Autorin
  • schreibt seit 2006 Geschichten über einst und heute
  • veröffentlicht unter anderem Bücher im Welkenverlag, Wartbergverlag, Verlag Schnell & Steiner, Gehrig-Verlag...

Geschichte(n) bewahren.

Die meisten Worte werden gesprochen.
Einige davon gehört. Viele vergessen.

Andere Worte bleiben ungesprochen.
Sie werden nie gehört. Dann sind sie verloren.

Manche Worte werden geschrieben.
Einige davon gelesen. Sie bleiben bewahrt.

Worte sind Erinnerungen.
Worte sind Bilder. Worte sind Leben.

In dem man Worte spricht, sie hört und niederschreibt,
gibt man ihnen die Chance bewahrt zu werden.